Spinnkreis Retschow

Faserbibliothek- Merinoland- und Fleischschaf


Bild Merinoschaf
Die Wolle des Merinolandschafes ist weiß und von sehr gleichmäßiger Qualität. Merinos sind die wahre königliche Familie in der Schafwelt, deren Namen wohl jeder kennt. Auf der ganzen Welt gibt es dutzende Merino-Unterarten. Durch intensive Zucht versuchte man, die wärmeliebenden Tiere unserem Klima anzupassen und nannte sie Merinolandschafe und Merinofleischschafe.
In seinem Erscheinungsbild kommt das auch auch als Württemberger Schaf bezeichnete MERINOLANDSCHAF jenem stilisierten Schaftyp nahe, der sich häufig als Illustration in Kinderbüchern sowie auf Osterkarten findet. Zugleich repräsentiert es die in Deutschland am häufigsten gehaltene Schafrasse.

Faserfakten

Vliesgewicht: 4 - 6 kg
Stapellänge: 8 - 10 cm
Faserfeinheit: 26- 28 Mikron
Flockencharakter: dichte Flocke mit sehr guter Kräuselung
Natürliche Farbe: weiß

Verwendung

Färben: Weiße Wolle läßt sich gut färben, auch wenn die Farben durch den fehlenden Glanz nicht ganz so „saftig“ erscheinen mögen.
Spinntipps und Verarbeitung: Merinowolle kann grob gezupft sofort versponnen werden. Wer möchte, kann sie vorher 1 x kardieren. Allerdings: je weicher die Wolle, desdo weniger möchte sie kardiert werden. Sie bildet dann kleine Knoten (Noppen), die sich nicht mehr entwirren lassen. Beim Spinnen sollte man immer bedenken, daß die Merinowolle später bauschen wird. D. h. sie wird nach dem Waschen puscheliger und dicker wirken, als es beim Spinnen den Anschein machte. Das verdanken wir ihrer tollen Elastizität.
Stricken, Weben, Filzen: Stricksachen wie Pullover und Mützen können bedenkenlos auf der Haut getragen werden. Merinowolle filzt sehr gut und wird im Handel als gefärbte Märchenwolle zum Filzen und Basteln angeboten. Wegen ihrer Elastizität ist handgesponnene Merinowolle als Kettgarn zum Weben nicht geeignet.
Bestens bekannt als: Bilderbuchschaf mit Kuschelwolle

Wolle: Danke für die Merinofleischschafwolle an Katrin Lutze http://katja-wollrad.blogspot.de
und Ulrike Bielefeld/ Neumünster für die Merinolandschafwolle
Bilder: von Bernhard Spragg/flickr und Daniel Pietzsch/flickr

Logo, Link zur Startseite
zurück
nach oben
Impressum  |   Kontakt  |   Sitemap