Spinnkreis Retschow

Faserbibliothek- Gutefår - Gotländisches Freigangschaf


Bild Gutefår
Ein Merkmal für ursprüngliche Schafrassen ist der saisonale natürliche Fellwechsel im späten Frühjahr oder Frühsommer. Guteschafe gibt es in vielen natürlichen Farbschlägen von weiß über braun, alle Grautöne bis schwarz gefleckt. Reinweiße Tiere sind selten. Typisch ist das sogenannte „Mehlmaul“: Es wachsen ungeachtet ihrer sonstigen Fellfärbung kurze weiße Haare rings um die Maulregion herum.

Widder und Auen bilden eine Mähne und einen Aalstrich auf dem Rücken aus, die oft kontrastfarben zum übrigen Vlies sind. Bei Böcken weitet sich in der Brunstzeit die Mähne zu einem großen Kragen aus, der die gesamte Brust verdecken kann. Die Wolle ist eine sehr dichte Mischwolle und besteht aus weichem Unterhaar (17 Mikron) und fast gleichlangem Deckhaar (40 Mikron) mit schwarzen und weißen Grannen. Im Laufe des Lebens eines Schafes verändert sich das Vlies: Lammwolle ist weich und sanft. Je älter das Tier, desto gröber wird die Wolle durch den zunehmenden Anteil an Langhaaren, die wiederum für die Belüftung des Fells wichtig sind.
Bild Gutefår

Faserfakten

Vliesgewicht: 2 - 2,5 kg
Stapellänge: 6 - 10 cm
Faserfeinheit: Mischwolle, 17 - 40 Mikron
Flockencharakter: die Flocke ist sehr dicht, kann glatt oder leicht gewellt wirken mit leicht gelockten - sich zuspitzenden - Faserenden und toller Kräuselung
Natürliche Farben: viele Farbschläge zwischen weiß, braun, grau und schwarz gefleckt.

Bild Gutefår

Verwendung

Spinntipps und Verarbeitung: Guteschafwolle kann zu dünner wie auch zu dicker Wolle versponnen werden. Beim Weben kann die Wolle je nach Ausspinnung zu festem Kettgarn oder flauschigem Schußgarn verwendet werden. Gut gezupft muß man sie vor dem Spinnen nicht kardieren oder kämmen. Es lohnt sich, die Mähnen- und Grannenhaare auszusortieren.
Stricken, Weben, Filzen: Guteschafwolle ist zum Stricken, Weben und Filzen bestens geeignet, die Verwendung ist vielseitig.
Bestens bekannt für: dichte, weiche Wolle in vielen schönen Naturfarben. Zum Spinnen und besonders zum Filzen toll geeignet.

Wolle: von Burkhardt Mende aus Klein Grabow
Bilder: Katrin Amft www.katrin-amft.de

Logo, Link zur Startseite
zurück
nach oben
Impressum  |   Kontakt  |   Sitemap