Spinnkreis Retschow

Faserbibliothek- Border Leicester

Border Leicester in der Nutztierarche Stocksee

Bild Border Leicester
Die Border Leicester gehören in die English Longwool Familie. Die Feinheit der Wolle variiert etwas, je nachdem, wo die Tiere gezüchtet wurden. In GB gibt es vor allem weiße Herden, obwohl die genetische Anlage eine Reihe von Farben zuließe. Deshalb sind in den USA auch Farbschläge anerkannt.

Faserfakten

Vliesgewicht: durchschnittlich 3,5 - 5,5 kg
Stapellänge: 10 cm (Halbjahresschur) - 25 cm (Ganzjahresschur)
Faserfeinheit: 29 - 32 Mikron, Lammwolle ist weicher
Flockencharakter: feste gekräuselte Locken mit Glanz. Die Spitzen enden in charmanten Löckchen.
Natürliche Farben: rein weiß, nur in Nordamerika sind auch graue und schwarze Farbschläge anerkannt.

Verwendung

Färben: Die helle, schimmernde Wolle nimmt Färbungen klar und rein an.
Faservorbereitung und Spinntipps: Wie andere Langwollen auch, spinnt man Border Leicester am besten direkt aus der Flocke heraus. Eventuell vorher sorgfältig zupfen oder mit Handkarden kämmen. Die Fasern können zu einem glatten, weichen Garn versponnen werden, wenn jede kleine Locke aufgezupft wird, was sich am besten mit einem Wollwolf bewerkstelligen läßt. Die Länge der Locken läßt aber auch das Spinnen zu einem charakteristischen Strukturgarn zu. Diese Probe stammt von einem jungen Bock. Sie wurde gezupft und mit dem Kardiergerät kardiert, danach im kurzen Auszug versponnen und zweifädig verdrillt. Entstanden ist ein sehr weiches, elastisches und bauschfähiges Garn. Textilien aus diesem Garn lassen sich direkt auf der Haut tragen.
Stricken, Weben, Filzen: Länge und Faserfeinheit der Locken sind ideal für die Verarbeitung zu Haushaltstextilien wie Kissen, Decken, Taschen u.ä. Feinere Vliese ergeben Garne für haltbare Alltagskleidung wie Pullover, Mützen oder Socken.
Bestens bekannt als: Verarbeitungsfreundliche, strapazierfähige Wolle, die für viele Handarbeitstechniken verwendet werden kann.

Wolle und Bild: Andreas und Astrid Holdstein/Stocksee, nutztierarche-stocksee@web.de,
www.schöne-schafe.de


Logo, Link zur Startseite
zurück
nach oben
Impressum  |   Kontakt  |   Sitemap